GEMS-Förderverein

Herzlich Willkommen auf der Seite des Vereins zur Förderung des Kulturzentrums GEMS e.V., kurz GEMS-Förderverein genannt.

Hier finden Sie Informationen über Sinn und Zweck des Fördervereins, lernen die Menschen, die dahinter stehen ein wenig kennen und erfahren etwas über unsere Aktivitäten, damit wir vielleicht auch Sie bald als neues Fördermitglied begrüßen dürfen!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr GEMS-Förderverein

Kontakt

Verein zur Förderung des Kulturzentrums GEMS e.V.
Mühlenstraße 13
78224 Singen
Tel: 07731/67578
Fax: 07731/65528
E-Mail: info@gems-foerderverein.de

Eingetragen ins Vereinsregister am Amtsgericht Singen: Nr. VR 531

Über uns

Wohl jedes Kulturzentrum ist dann und wann in etwas enger finanzieller Lage – sei es aufgrund von Zuschusskürzungen oder weil ein besonderes Projekt verwirklicht werden soll, oder weil Interieur und Ausrüstung ersetzt werden müssen oder, oder, oder. Der GEMS-Förderverein springt in solchen Fällen ein, je nach seinen eigenen finanziellen Möglichkeiten.

Über die rein finanzielle Unterstützung hinaus, engagieren sich die Vereinsmitglieder auch bei verschiedenen Veranstaltungen der GEMS, wie etwa dem beliebten Open-Air-Kino. Außerdem kümmern wir uns um die Bewirtung bei der Museums- und Theaternacht der Stadt Singen und den Barbetrieb beim Hemdglonkerball am Schmotz’ge Dunschtig. Und von Zeit zu Zeit helfen wir auch mit bei der Gartenpflege oder bei kleineren Reparaturen rund um die GEMS.

Selbstverständlich erfolgt unsere Mitarbeit ehrenamtlich – und ehrlich gesagt – wir haben immer jede Menge Spaß dabei!

Neues Mitglied

Der GEMS-Förderverein hat wieder einen Hegaurundlflug verlost. Bei schönstem Septemberwetter kam die glückliche Gewinnerin Frau Petra Hertzsch aus Hilzingen zusammen mit dem Vorstandsmitglied Helmut Thau in den Genuß den Hegau, den westlichen Bodensee und das obere Donautal aus der Vogelperspektive zu betrachten.
 
Der Rundflug wird alle zwei Jahre unter den neuen Mitgliedern des Vereins verlost. Pilot und Vorstandsmitglied Rüdiger Balasus aus Volkertshausen stiftet diesen Rundflug seit Jahren regelmäßig. Mit seiner Piper Arrow, einem Reiseflugzeug mit Einziehfahrwerk starteten die drei von Neuhausen ob Eck in den stahlblauen Septemberhimmel.
 
„Das war einfach genial“, sagte Petra Hertzsch, sichtlich begeistert, „so schön habe ich mir das nicht vorgestellt, alles was ich kenne lag vor meinen Füßen in Minuaturformat.“ Nach fast einer Stunde landete die Piper mit einer strahlenden Gewinnerin wieder in Neuhausen.

Museumsnacht / Theaternacht 2016

Mit großer Einsatzfreude der Mitglieder des Fördervereins konnten wieder viele hungrige Besucher der Museumsnacht 2016 mit selbst hergestellten Köstlichkeiten verwöhnt werden. Bevor diese leckeren Gerichte jedoch zum Verzehr gelangen mussten viele fleißige Hände die Vorarbeit leisten. Bereits Tage zuvor trafen sich die Mitglieder zum Kochen, wobei geschält, geschnippelt und zubereitet wurde. Doch auch bei diesen Vorbereitungen kam das Vergnügen nicht zu kurz, denn nicht nur der Verkauf bei der Museumsnacht sondern auch die geselligen Vorbereitungsabende machen Spaß.
Bereits im Vorfeld gab es auch in diesem Jahr eine Weinprobe, die von Manuela Griß, vom Wiischöpfle aus Gaienhofen, sehr informativ und kurzweilig durchgeführt wurde. Mit leckeren Antipasti konnten verschiedenste Weiß-, Rose- und Rotweine probiert werden um im Ergebnis für die Museumsnacht ein reichhaltige Angebot für die unterschiedlichen Gaumen präsentieren zu können.