UTOPISCHES VOM HIMMELREICH?

05.11.2019 19:30

Eine Kooperation der LEBENSHILFE e.V. mit dem GEMS KINO.

Im April 2007 begannen die Dreharbeiten im Hofgut Himmelreich. Die Filmemacher hatten vom Beginn eines “Experimentes” erfahren, mit dem gezeigt werden sollte, dass junge Menschen mit geistigem Handicap durchaus im ersten Arbeitsmarkt ihren Platz finden können. Eine intensive und individuelle Schulung sollte neun junge Leute fit machen für einen Arbeitsplatz im Hotel- und Gaststättengewerbe.
Für die Filmemacher war das Filmprojekt jedoch nicht mit dem Abschluss der Berufsvorbereitung des ersten Kurses nach 1 1/2 Jahren beendet. Sie wollten sehen, ob und wie sich die neun TeilnehmerInnen im Arbeitsleben zurecht finden. Im Februar 2018 fanden die letzten Dreharbeiten statt. Aus annähernd 100 Stunden Filmmaterial ist ein Film über dieses spannende “Experiment” entstanden, welches sich mittlerweile erfolgreich etabliert hat.
Im Dokumentarfilm über die Akademie Himmelreich werden die TeilnehmerInnen aus Kurs eins während ihrer Zeit in der Akademie und weit über das Ausbildungsende hinaus begleitet. Die Langzeitbeobachtung über 10 Jahre geht der Frage nach: Kann unter den gegebenen Umständen das Himmelreich-Experiment im täglichen Arbeitsleben bestehen?

Die LEBENSHILFE Singen e.V. setzt sich seit mehr als 53 Jahren für die Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung in Singen und Umgebung ein.  Begegnen können sich erwachsene Menschen mit Beeinträchtigung im beliebten BeTreff in der Mühlenstraße 19 in direkter Nähe zur Aach. Dort wird ihnen die Möglichkeit geboten, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten, sich weiter zu bilden, Kultur zu erleben und Kreativität zu entdecken und zu entfalten. Die Angebote werden von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen begleitet und gemeinsam mit den Besucher/innen gestaltet.
Unseren jüngeren Teilnehmern bieten wir regelmäßige Ausflüge, Einzelaktionen und eine umfangreiche Ferienbetreuung an. Wer sich musikalisch weiterbilden möchte, kann aus einem großen Instrumenten-Repertoire wählen. In der Musikklangwerkstatt BeTon werden unsere Teilnehmer individuell durch eine Musikpädagogin angeleitet.
Angebote im Bereich der Einzel- und Gruppenbetreuung tragen dazu bei, dass die Familien spürbar entlastet werden. Ziel des familienentlastenden Dienstes der Lebenshilfe ist es, die Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer geistigen Behinderung zu erweitern und altersentsprechende Freizeitaktivitäten in den Alltag zu integrieren.

D 2018; Regie: Peter Ohlendorf, Stefan Ganter; Dokumentarfilm; FSK: -; Länge: 93 Min.

EINTRITT FREI!

Zurück