THE FRENCH DISPATCH

19.02.2022 20:00

Mit seiner spielerischen Fantasie und seinem visionären Geist erweckt Meisterregisseur Wes Anderson in THE FRENCH DISPATCH eine Sammlung von Geschichten zum Leben, die in der letzten Ausgabe eines Magazins in einer fiktiven französischen Kleinstadt im 20. Jahrhundert veröffentlicht werden.
Anlässlich des Todes ihres vielgeliebten, ursprünglich aus Kansas stammenden Verlegers Arthur Howitzer Jr. versammeln sich die Mitarbeiter von "The French Dispatch", eines bekannten Magazins mit Sitz in der französischen Stadt Ennui-sur-Blasé, um seinen Nachruf zu verfassen. So entstehen vier, von den Erinnerungen an Howitzer geprägte Geschichten: eine Art Reiseführer über die schäbigsten Ecken der Stadt von dem "radelnden Reporter"; „Das Beton-Meisterwerk“ über einen geistesgestörten, kriminellen Maler, seine Gefängniswärterin und Muse sowie seinen raffgierigen Kunsthändler; „Korrekturen eines Manifests“, eine Chronik von Liebe und Tod auf den Barrikaden, auf dem Höhepunkt (!) einer Studentenrevolte; sowie „Das private Speisezimmer des Polizeichefs“, eine fesselnde Geschichte über Drogen, Kidnapping und die gehobene Küche.
THE FRENCH DISPATCH ist vieles - eine Schatzgrube von Geschichten inmitten von Geschichten inmitten von Erinnerungen inmitten von Rahmenhandlungen, die sich zu einem organischen Ganzen formen; ein filmisches Kuriositätenkabinett, angefüllt mit dynamisch bewegten Wundern aller Größen und Formen, ein Liebesbrief an die Welt der Druckerzeugnisse im Allgemeinen und an das Magazin The New Yorker im Besonderen, an Frankreich, und an französische Filme. Eine bewegende Meditation über das Leben weit weg von zuhause. Und es handelt sich nie nur um eines dieser Elemente zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern ist alles gleichzeitig. Also zusammengefasst: ein Wes Anderson-Film.

USA 2021; Regie: Wes Anderson; mit Benicio del Toro, Adrien Brody, Tilda Swinton,
Léa Seydoux, Frances McDormand, Timothée Chalamet, Lyna Khoudri, Jeffrey Wright, Mathieu Amalric, Stephen Park, Bill Murray, Owen Wilson u.a.; FSK: 12;
Länge: 107 Min.; Dolby Digital

Offizieller Trailer

EP: € 7.00

KEINE KARTENRESERVIERUNG MÖGLICH - NUR ABENDKASSE AB 19.30 Uhr!

CORONA INFO: Im Moment gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe II. Deshalb gilt für das GEMS KINO und die Veranstaltungen in der GEMS: Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen, die zusätzlich einen Antigen-Test (max. 24 Stunden alt) oder einen PCR-Test (max. 48 Stunden alt) mitbringen müssen. Menschen, die schon eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als 3 Monate vergangen sind und Genesene, deren Infektion nachweislich maximal 3 Monate zurückliegt, müssen keinen zusätzlichen Test mitbringen. Der gelbe Impfpass ist nicht mehr verwendbar, es muß ein scanfähiger Nachweis mit QR-Code in Papierform oder auf dem Smartphone sein.

Ausgenommen von dieser Regelung sind:
•    Kinder bis einschließlich 5 Jahre
•    Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
•    Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (negativer Anitgen-Test erforderlich)
•    Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich)
•    Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
•    Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
•    Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

Zudem muß während des gesamten Besuchs unseres Hauses eine FFP2-Maske getragen werden.

Wir müssen ihre Kontaktdaten erheben. Dies kann über die Luca-App oder unser Registrierungsformular geschehen.
Das Formular finden Sie hier >

Bitte verzichten Sie auf Umarmungen und Hände schütteln. Sollten Sie Anzeichen einer Erkältung oder von Unwohlsein verspüren, bitten wir Sie vom Besuch der Veranstaltung abzusehen.

Die neuesten Infos dazu finden Sie auch immer auf unserer Homepage.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg finden Sie hier >

Sollen sich die Corona-Regeln ändern, dann werden wir sie umgehend anpassen.

Zurück