MEINE SCHRECKLICH VERWÖHNTE FAMILIE

25.08.2022 21:00

Faul, arrogant und verschwenderisch. Die drei Kinder des Geschäftsmannes Francis Bartek machen nichts aus ihrem Leben, außer das Geld auszugeben, das ihr Vater hart verdient hat. Wütend und enttäuscht über ihr Verhalten, täuscht er vor, sein Vermögen verloren zu haben, und zwingt sie dadurch, das Undenkbare zu tun: Arbeiten!
Eine bewegende Komödie über Familie, Kinder und das liebe Geld. Frisch und humorvoll inszeniert von Nicolas Cuche mit Gérard Jugnot in der Hauptrolle.
Regisseur Nicolas Cuche über seinen Film: „Darin beschließt ein Familienvater, seinen Kindern eine Lektion zu erteilen, die sich dann allerdings gegen ihn wendet. Das Thema sprach mich in erster Linie an, weil ich selbst Vater dreier Kinder bin, aber auch, weil darin ganz aktuelle Probleme angerissen werden, was elterliche Wertevermittlung an die Kinder anbetrifft. Wie lässt sich eine gesunde Einstellung für Anstrengung und Arbeit erlernen, wenn die Jungen dank ihrer Eltern ein ziemlich bequemes Leben haben? Wie widersteht man der Versuchung der Marken, der Mode, des übermäßigen Konsums? Ich finde, der Stoff vermittelt diese Themen auf amüsante und pointierte Art und Weise. Indem man die Möglichkeiten der Komödie voll ausreizt, lassen sich Probleme auf unterhaltsame Weise darstellen, mit denen sich zahlreiche Eltern mal mehr, mal weniger auseinandersetzen müssen. Der Film erzählt die Geschichte eines Mannes, der zwar beruflich große Erfolge feiern konnte, sein Leben aber nicht unbedingt in gleicher Weise erfolgreich im Griff hat, an dem es vielleicht sogar komplett vorbeigezogen ist. Francis erlebt die Geschichte einer Krise, eines Versagens: Sein Reichtum und der Überfluss an Luxus haben seine Kinder verdorben und ihn selbst vom rechten Pfad abgebracht.“

(POURRIS GÂTÉS) F 2021; Regie: Nicolas Cuche; mit Gérard Jugnot, Camille Lou Artus, Louka Meliava u.a.; FSK: 6; Länge: 95 Min.; CinemaScope; Dolby Digital

Offizielle Filmhomepage

EP: € 7.00

KEINE KARTENRESERVIERUNG MÖGLICH - NUR ABENDKASSE AB 20.00 Uhr!

BEI SCHLECHTEM WETTER FINDET DIE VORSTELLUNG IM SAAL DER GEMS STATT.

Zurück