LEBERKÄSJUNKIE

20.10.2019 20:00

„Gefühle sind immer scheiße.“ Diese tief empfundene Weisheit hat der niederbayerische Dorfpolizist Franz Eberhofer längst verinnerlicht. Darum leidet er nur mäßig, wenn Freundin Susi grade wieder auf Distanz geht; die beiden passen abwechselnd auf den gemeinsamen Sohn Paul auf, und da sind zwischenzeitliche Versöhnungen ja unumgänglich. Auch bei einem Brand auf dem benachbarten Mooshammerhof bricht Eberhofer nicht in Unruhe aus. Allerdings ist dabei eine attraktive Münchnerin um’s Leben gekommen, und weil ihn die Brandleiche an den Schweinsbraten der Oma (Enzi Fuchs) erinnert, erleidet Franz erstmal einen Schwächeanfall. Der Arzt setzt ihn deshalb auf strenge Diät: Kein rotes Fleisch, viel Gemüse und keine Leberkässemmeln mehr! Beinharte Bedingungen also für die folgenden Mordermittlungen, bei denen es um einen Hotel-Neubau oder auch Eifersucht geht.
In LEBERKÄSJUNKIE zeigt der bayerische Provinzpolizist, ob ihm der Spagat zwischen liebevoller Kleinkindbetreuung und knallharter Kriminalistik gelingt, trotz Leberkäs-Entzug. Ed Herzogs Film ist die sechste Verfilmung eines Rita Falk-Bestseller. Die fünf ersten Kinofilme haben seit 2013 insgesamt 3,4 Millionen Besucher ins Kino gelockt. Niederkaltenkirchen bleibt von dem gewohnt schrulligen Ensemble bevölkert und garantieren wieder beste Unterhaltung.

D 2019; Regie: Ed Herzog; mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff,
Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Eva Mattes, Robert Stadlober, Manuel Rubey,
Anica Dobra u.a.; FSK: 12; Länge: 96 Min.; Dolby Digital

Offizielle Filmhomepage

EP: € 6.50

Kassenöffnung: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.
Reservierte Karten müssen bis spätestens 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden, sonst verfällt die Reservierung.

Zurück