KURZ-FILM-TOUR

04.10.2020 19:30

Veranstalter / Text: Weitwinkel-Kommunales Kino Singen e.V.

+++ Wichtige Informationen zu Einlass, Hygiene-Regeln und Kontakterfassung siehe unten  (nach Credits) +++

JUNGER DEUTSCHER FILM  # 97  |  DEUTSCHER KURZFILMPREIS (2019) KINOTOUR

Eigentlich wäre im Juni unser Termin für die Tournee des Deutschen Kurzfilmpreises gewesen und eigentlich mit Gast - nun der 2. Anlauf und leider ohne Filmgespräch. Aber mit jeder Menge Kurzfilm-Qualität im 'Jahrgang' 2019, die den 'kurzen Film' als eigenständige Form der Filmkunst ausweist. Im Rahmen der Reihe „junger deutscher Film" /(# 97) zeigt Weitwinkel wieder in Kooperation mit dem Zebra-Kino/Konstanz (dort am 17.10. mit eigenem Programm) eine Auswahl mit 7 Filmen. Diese wurden im November 2019 durch den Amtschef der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Günter Winands (in Vertretung für Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters) im Kleinen Saal der Elbphilharmonie in Hamburg im Rahmen einer Gala mit dem Deutschen Kurzfilmpreis ausgezeichnet oder in der Vorauswahl für den begehrten Preis nominiert. Insgesamt gab es 247 Wettbewerbseinreichungen, 12 Nominierungen und 6 Goldene Kurzfilm-Lolas.
„Der Kurzfilm verlangt seinen geistigen Schöpfern geradezu einen Tunnelblick für das Wesentliche ab. Er ist weit mehr als ein Sprungbrettformat", betonte das Kulturstaatministerium. Die Kurzfilm-Auszeichnung wird seit 1956 verliehen und ist der wichtigste und höchst dotierte Preis für kurze Filme in Deutschland. Die KURZ.FILM.TOUR. durch die Kinos (die es seit 1998 gibt) soll die öffentliche Wahrnehmung des Kurzfilms stärken. Unsere Auswahl kombiniert die Formen Spiel- , Dokumentar-, Animations- und Experimantalfilm.
Weitwinkel-Kino eV. präsentiert das Kurzfilmprogramm in Kooperation mit dem Kommunalen Kino Zebra/Konstanz, der AG-Kurzfilm/Dresden und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. (BkF/Frankfurt/Berlin)

Infos zu den Filmen unserer Programmauswahl:
---------------------
1 | Der Proband
Regie: Hannes Schilling  | D 2019 • Spielfilm • deutsch  • 30 Min. • FSK ab 12 J.  |
Deutscher Kurzfilmpreis in Gold ( Kategorie  Spielfilme bis 30 Minuten)
Der arbeitslose Dominique lässt sich als Proband auf immer gefährlichere Tests ein, um damit den gemeinsamen Traum von einem Haus im Grünen mit seiner Freundin Janine zu finanzieren.

2 | Inside Me
Regie: Maria Trigo Teixeira | D 2019 • Animationsfilm • englisch/ Dtsch. UT • 5 Min. • FSK:  0 J.  |
Deutscher Kurzfilmpreis in Gold  ( Kategorie Animationsfilme bis 30 Min.)
Als Anna herausfindet, dass sie schwanger ist, weiß sie, dass sie das Kind nicht behalten möchte. In einem intimen Interview erzählt Anna von den ambivalenten Gefühlen, die diese Entscheidung mit sich bringt.

3 | Wir sprechen heute noch Deutsch
Regie: Clara Winter & Miguel Ferráez  | D 2019 • Experimentafilm • deutsch • 16 Min. • FSK 0 |
Deutscher Kurzfilmpreis in Gold ( Kategorie  Experimentalfilme bis 30 Min.)
Ein junger Mann (Co-Regisseur Miguel Ferráez) trägt Sätze aus dem Integrationskurs „Leben in Deutschland“ vor, während er vor wechselnden Hintergründen deutscher Repräsentanz im Ausland steht.

4 | Die Tinte trocknet nicht
Regie: Felix Herrmann  | D 2019 • Experimentafilm • deutsch • 15 Min. • FSK (noch nicht geprüft) |
Nominierung ( Kategorie  Experimentalfilme bis 30 Min.)
Zwei Freundinnen, junge deutsche Muslima, leben in einer WG zusammen. Sie beobachten die Kultur, die Kirche, Dating-Websites, Beziehungen und sich gegenseitig. Die eine lernt jemanden kennen, die andere sich selbst. Die eine denkt pragmatisch, die andere romantisch.

5 | 32-Rbit
Regie: Victor Orozco Ramirez | D 2018 • Animationsfilm • spanisch/dtsch UT • 8 Min. • FSK 12 J. |
Nominierung ( Kategorie  Animationsfilme bis 30 Min.)
Mit gespenstisch anmutenden, surrealen Bildern animiert Victor Orozco Ramirez verstörende und irrsinnige Szenen aus dem Internet. Eine Voice-Over-Stimme erzählt von den Verheißungen der virtuellen Parallelwelt und der ernüchternden Erkenntnis, dass mit dem Tastenbefehl 'CTRL+Z' nicht alles rückgängig zu machen ist.

6 | Dorotchka
Regie: Olga Delane  | D 2019 • Dokumentarfilm • russisch/ dt. UT • 20 Min. • FSK 0 |
Nominierung ( Kategorie Dokumentarfilme bis 30 Min.)
In einem entlegenen sibirischen Dorf, wo die Ehe traditionell als das höchste Glück für die Frau gilt, lebt die 80-jährige Dorotchka. Sie ist eine archetypische Babuschka, immer allein geblieben. Scharfsinnig und selbstkritisch reflektiert sie, am Küchentisch sitzend, über die Liebe, Reue und Einsamkeit.

7 | Die letzten fünf Minuten der Welt
Regie: Jürgen Heimüller | D  2019 | Spielfilm  •  deutsch (Dialekt) | FSK: 12 J. |  8 Min. |
Deutscher Kurzfilmpreis in Gold ( Kategorie  Spielfilme bis 10  Min.)
Eine einzige Einstellung: Das Ende der Welt steht kurz bevor und anstatt in den vermeintlich sicheren Bunker zu gehen, findet sich eine kleine, illustre Gesellschaft auf einer Bank vor einem Haus ein, um reinen Tisch zu machen.

Infos zu den Filmen unserer Programm-Auswahl auf gesonderten Programm-Flyern, und vorab im Internet

Deutschland 2018/19  | Auswahl von 7 prämierten u. nominierten Kurzfilmen in 2019 | dcp / div. Formate |  D / teilw. OmU/dtsch. UT  | FSK: (gesamt) ab 12 J. | Gesamtlänge (Programm): ca. 106 Min.

EP: € 5.00
Mitgl.: € 3.00

WICHTIGE INFOS WEITWINKEL-KINO:

Eintrittskarten und Plätze
•    Eintrittskarten können wie bisher nur an der Abend-/Tages-Kasse erworben werden (KEINE Kartenzahlung).
•    Es sind KEINE Reservierungen derzeit möglich.
•    Es besteht nur eine limitierte Anzahl von Plätzen im Saal (43) mit den obligatorischen Sitzplatz-Abständen. Die Galerie ist geschlossen.
-    KEINE freie Platzwahl !
Wir weisen die Plätze zu. Bitte folgen sie den Anweisungen des Personals.

Kontaktdaten.
•    auch das WEITWINKEL-Kommunale Kino e.V. ist dazu verpflichtet, Ihre Kontaktdaten zu erheben, damit im Fall einer Corona-Infektion eine Nachverfolgung von Kontaktpersonen durch die Gesundheitsbehörden erfolgen kann.
Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen den Zutritt zu unseren Kino-Veranstaltungen nicht gewähren können, sofern Sie Ihre Kontaktdaten nicht angeben oder mit der Dokumentation der Daten nicht einverstanden sind.
Das Formular zur Erfassung Ihrer Kontaktdaten liegt im Foyer aus.
Sie können das Formular auch HIER -> [ ] vorab herunterladen, zuhause ausfüllen und zur Veranstlatung mitbringen und an der Kasse abgeben.

Hygiene-Regeln:
Bitte beachten Sie die folgenden Schutzmassnahmen und organisatorische Abläufe Regelungen um Sie, andere Kinogäste und das Personal zu schützen – und das Kinoerlebnis geniessen zu können:.

•    Bitte kommen Sie nur ins WW-Kino, wenn Sie sich wirklich gesund fühlen.
•    Bitte sehen Sie von einem Kinobesuch ab, wenn Sie oder jemand im Haushalt Symptome (Husten, Halsweh, Verlust Geruchs-/Geschmackssinn etc.) haben.

•    Bitte nehmen Sie Rücksicht aufeinander und verzichten Sie auf Umarungen und Händeschütteln.
•    AHA-Regeln:
Bitte beachten Sie die allgemein gültigen Hygieneregeln, verkürzt die „AHA“-Regeln:
•    Abstand (mindestens 1,5 Meter) zu anderen Kinogästen und zum Personal
•    Hygiene (Desinfektion, Husten- u. Niesetikette etc.)
•    Alltagsmasken

•    Bitte tragen Sie einen Mund--Nasenschutz grundsätzlich auf allen Wegen innerhalb des Gebäudes, beim Einlass/Auslass, so auch beim Gang zur Theke ((hier bitte die Regelung des Kulturzentrums Gems beachten) und beim Gang zu den Garderoben und den Toiletten.
•    Nachdem Sie Ihren Platz im Kinosaal eingenommen haben, können Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz abnehmen.
•    Beim Verlassen des Saales muss der Mund-Nasenschutz  wieder angelegt werden.

•    Händesdesinfektionsmittel steht im Foyer zur Verfügung, das Sie bitte vor dem Ticketkauf benutzen.
•    Zugang/Ausgang
Bitte halten Sie den 1,5m-Abstand und folgen Sie ggf. den Texttafeln im Gebäude bzw. den Anweisungen des Personals.

Wir DANKEN für Ihr Verständnis, ihre Flexibilität  und Ihre Unterstützung
und wünschen ein erfreuliches Kinoerlebnis!

Kurzfristige Änderungen (auch der amtlichen Vorgaben) möglich und vorbehalten.

Weitwinkel-Kommunales Kino Singen e.V.



<< --------------------

Zurück