DER RAUSCH

03.07.2021 22:00

OSCAR 2021 für den besten fremdsprachigen Film.

Im Vorprogramm aber 20.00 Uhr: ACOUSTICAL SOUTH

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen, nach der ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig ist. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen konstanten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihr geheimes Experiment. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten.
Das dänische Dream-Team endlich wieder vereint: In der berührenden Tragikomödie um einen hochprozentigen Selbstversuch lässt Regisseur Thomas Vinterberg seinen Ausnahmestar Mads Mikkelsen auf der Suche nach Erfüllung und Lebensfreude zu berauschter Höchstform auflaufen.

„Der Film nähert sich auf humoristische und – in den Augen mancher – skandalöse Weise einem ernsten Thema. DER RAUSCH soll eine facettenreiche Geschichte erzählen, die gleichzeitig provoziert und unterhält, die zum Nachdenken anregt sowie uns zum Weinen und Lachen bringt. Und die hoffentlich Stoff für Gedanken und Debatten für ein Publikum liefert, das in einer Welt lebt, die nach außen in zunehmenden Maße durch puritanische Bekenntnisse geprägt ist, aber bereits ab einem jungen Alter einem hohen Alkoholkonsum frönt. DER RAUSCH ist als Tribut an das Leben gedacht. Als eine Rückeroberung der irrationalen Weisheit, die den gesunden Menschenverstand ablegt und sich der Lebenslust hingibt … wenn auch oft mit tödlichen Konsequenzen.“ (Thomas Vinterberg)

(DRUK) DK 2020; Regie: Thomas Vinterberg; mit Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Magnus Millang, Lars Ranthe, Maria Bonnevie u.a.; Länge: 117 Min.; FSK: 12;
CinemaScope; Dolby Digital

Offizielle Filmhomepage

EP: € 7.00

KEINE KARTENRESERVIERUNG MÖGLICH - NUR ABENDKASSE AB 20.30 Uhr!

Die Eintrittskasse und der Zugang zum Open Air Bereich wird über das GEMS-FOYER sein.
Keine freie Platzwahl-wir platzieren Sie.

Aufgrund der aktuellen Lage finden die Kinovorstellungen und Veranstaltungen bei jedem Wetter draußen statt. Bei Sturm/Unwetter oder sehr schlechtem Wetter entfallen sie.

Corona-Info: Im Freien ist nach Aussage der Wissenschaft das Infektionsrisiko am geringsten. Ihre Gesundheit ist uns wichtig! Das bedeutet für Ihren Besuch Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz, die Beachtung des Mindestabstands von 1,5 Meter, Desinfektion der Hände und die Begrenzung der Teilnehmerzahl. Der Mund-Nasen-Schutz muß auf allen Wegen, im Haus, den Toiletten getragen werden.

Wie sind dazu verpflichtet unsere Gäste zu erfassen. Deshalb müssen Sie zum Besuch der Vorstellung ein Gästeregistrierungsformular ausfüllen. Sie können das Formular auch jetz schon herunterladen, zu Hause ausfüllen und dann zur Kinovorstellung mitbringen. Sie können aber auch gerne, an den jeweiligen Tagen die Luca App benutzen.

Hier geht es zum Formular >

Zurück