HER MIT DEM GANZEN LEBEN

05.05.2019 20:00

 

„Her mit dem ganzen Leben“

Inspiriert von starken Frauen des 19. und 20. Jahrhunderts, die sich für das Frauenwahlrecht und Gleichheit zwischen den Geschlechtern eingesetzt hatten, stürmt eine wilde Gruppe von Frauen, unter ihnen Putzfrauen, Arbeiterinnen, Verkäuferinnen, Sekretärinnen und Hausfrauen, bewaffnet mit Plakaten und Spruchbändern das Rathaus der Stadt. Sie machen sich daran, den Ratssaal zu besetzen - die Matratzen zum Übernachten haben sie schon mitgebracht. Die Frauen streiken, wollen nicht eher zu ihren Männern, ihren Geliebten und ihren Familien zurückkehren bis ihre Forderungen nach wirklicher Gleichheit zwischen Frauen und Männern in Familie, Gesellschaft und Politik erfüllt sind. Solange bleiben Bett und Küche kalt.

Das Stück lehnt sich an die Komödie LYSISTRATA von Aristophanes an. Dort bemächtigen sich die Frauen der Kriegskasse und besetzen die Akropolis, das Zentrum der Macht. Sie haben genug von der Alleinherrschaft der Männer. Die Radikalsten unter den Frauen verweigern sich gänzlich der Familie und dem Ehebett – sie setzen ihren Körper als Waffe ein. Mit Erfolg: am Ende lenken die Männer ein. Es kommt zur Versöhnung und zum Kompromiss.

Das Theaterstück „Her mit dem ganzen Leben“ spannt spielerisch einen Bogen von den Anfängen der Frauenbewegung bis heute. Es geht lustvoll um nichts weniger als die Hälfte der Macht und die Liebe, die nur eine Chance hat bei wirklicher Gleichheit zwischen Mann und Frau.

 

Premiere: 3. Mai 2019 20:00 Uhr
Vorstellungen: 4./5./9./10./16./17./18. Mai jeweils 20:00 Uhr
Ort: Ratssaal der Stadt Singen

Regie: Marie Luise Hinterberger
Fotos: Tina Keck
Produktion: Kulturzentrum Gems
 


Eintritt: Normal 12,00 € / Ermäßigt 10,00 €

Onlinetickets

Zurück