meilen.steine

16.07.2022 19:00

Wie hat sich die Welt verändert? Wie können wir die Welt verändern? Was ist uns wirklich wichtig? Und woher sollen wir die Kraft dafür nehmen?

Em und ihre Mitstreiter:innen gehen durch die Höhen und Tiefen des Alltags: Prüfungsstress, Ärger mit den Eltern, Krisen in der Fridays for future Gruppe und auch in der Jubiläums AG läuft es nicht richtig rund. Überhaupt scheint die ganze Welt gerade aus den Fugen zu geraten und alle scheinen nur noch damit beschäftigt, irgendwie den Kopf über Wasser zu halten. Ihr Vater, Ingo, ist Em in dem ganzen Chaos keine große Hilfe, im Gegenteil. Immer wieder geraten die beiden durch ihre konträren Wertvorstellungen heftig aneinander. Halt findet Em bei Ihrer Oma Renate, die sich für ihre Sorgen interessiert und sie bestärkt. Sie ist eine Seelenverwandte aus einer anderen Zeit. Als junge Lehrerin in den 70ern, wollte Renate die Gesellschaft mitgestalten, die Schule verändern, mehr Demokratie wagen. Mit der Gründung eines neuen Gymnasiums schien sie ihre Spielwiese gefunden zu haben: das rote Gymnasium, von manchen als Bauerngymnasium belächelt und heute weitläufig als Friwö bekannt – die Schule, an der Em und ihre Freund:innen bald ihr Abitur ablegen werden.

50 Jahre Friedrich-Wöhler-Gymnasium: Erinnerungen, Herausforderungen, Frust- und Erfolgserlebnisse, aber auch Veränderungen und Wandel.

Tausende Menschen haben dort tausende Stunden verbracht und alle von ihnen haben ihre ganz eigene Geschichte. Das Stück meilen.steine will Sie mit Musik, Tanz und Theater in einige dieser Geschichten mitnehmen, an Ihre Schulzeit erinnern und gemeinsam mit Ihnen den 50. Geburtstag des Friwös feiern.

Das Stück wurde, bedingt durch die Coronapandemie, über zwei Jahre größtenteils in Onlinekonferenzen sowie mit Hilfe digitaler Tools von den Schüler:innen entwickelt und anschließend von dem Komponisten Wolfgang Gentner vertont. Seit diesem Schuljahr haben sich die musischen Ensembles der Schule zur Musical Company des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums zusammengeschlossen (Mittel- und Oberstufenchor, Unterstufenchor, Orchester, Bigband, tACTlos, Theatäter, Tanz AG, Zirkus AG), um gemeinsam an der Einstudierung und Inszenierung von meilen.steine zu arbeiten. Drei Schulklassen haben im Fachunterricht Elemente des Bühnenbilds und eine Ausstellung erstellt, die teilweise in das Musical integriert ist und im Rahmen der Festwoche in der Schule besichtig werden kann. Insgesamt sind über 200 Mitwirkende an dem Projekt beteiligt, darunter auch zahlreiche Kolleg:innen und einige Eltern.

 

Das Projekt wird maßgeblich gefördert im Impulsprogramm „Kultur nach Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

 

Text: Jubiläums AG und tACTlos
Musik: Wolfgang Gentner
Uraufgeführt von der Musical Company des FWGs

Aufführungen: 15.07 + 16.7.2022, 19 Uhr (Stadthalle Singen)

 

Eintrittspreise:

Normalpreis: 14.- €
ermäßigt & Förderverein: 7.- €
Preise ausserhalb der GEMS zzgl. Gebühren!

Onlinetickets

Vorverkauf: Stadthalle Singen, Kulturzentrum GEMS und alle weiteren städtischen Vorverkaufsstellen sowie online ab dem 20.6.2022

 

Ort: Stadthalle Singen, Hohgarten 4, 78224 Singen

Zurück