VHS - Tuba Sarica: Doppelmoral und falsche Toleranz

26.03.2019 20:00

vhs + Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises im Rahmen des Programms zum Weltfrauentag 2019

Für ihre Familie ist Tuba Sarica eine Deutsche, und das ist nicht als Kompliment gemeint. Was läuft schief bei der Integration, wenn „eingedeutscht“ als Schimpfwort gilt? Tuba Sarica kritisiert die Deutschtürken dafür, es sich in einer Opferrolle bequem zu machen, eine Parallelwelt zu schaffen, in der eigene Regeln gelten, und sich den Populismus à la Erdogan zu eigen zu machen. Sie kritisiert aber auch die Deutschen, die durch falsch verstandene Toleranz genau diese Entwicklungen fördern. Ein Plädoyer dafür, Konflikte auszutragen und nicht unter einem vermeintlichen Toleranzdeckmantel zu verstecken, der alles nur schlimmer macht.

Tuba Sarica, geboren in Köln, ist die Enkelin eines türkischen Gastarbeiters. Sie studierte Germanistik und Medienkulturwissenschaften und wohnt in Köln. Auf ihrem Blog weltbewohner.com beschäftigt sie sich mit der deutsch-türkischen Community und den Herausforderungen gelingender Integration.

Di, 26.03.19, 20.00-21.30 Uhr

Singen, Die GEMS, Kulturzentrum, Mühlenstraße 13 · 7,00 € Schüler/-innen und Studierende mit Ausweis und mit vhs-Vortragskarte frei.

Buchtipp: Ihr Scheinheiligen! Doppelmoral und falsche Toleranz, Heyne-Verlag, ISBN: 978-3-453-60473-5, 14,99 €

Ort: GEMS, Mühlenstrasse 13, 78224 Singen

Zurück