FAMILIENKULTUREN ERKENNEN UND ANERKENNEN

18.09.2019 19:30

Vortrag von Dr. Berrin Özlem Otyakmaz

Die differenzierte - der einzelnen Familie und dem einzelnen Kind gerecht werdende - Wahrnehmung, Anerkennung und Teil­habe von Familienkulturen und elterlichen Vorstellungen zu früher Kindheit ist entscheidend für professionelle Hand­lungs- und Dialogprozesse. Im Vortrag werden Fa­milien­kul­tur­en und elterlichen Überzeugungen zu Erziehung und Ent­wick­lung in der frühen Kindheit im internationalen Kul­tur­ver­gleich und im Kontext migrationsgesellschaftlicher Vielfalt thematisiert und pädagogische Herangehensweisen zur Berücksichtigung dieser kurz angerissen.
Dr. Berrin Özlem Otyakmaz ist promovierte Entwicklungspsychologin zum Thema fa­miliale Entwicklungskontexte im Kulturvergleich. Sie war Mitglied der Ex­per­ten­kom­mission zu Migration und Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kind­heit der „Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte“ (WIFF) des DJI und ist Mitherausgeberin des Sammelbandes „Frühe Kindheit in der Mi­gra­tions­­gesellschaft. Erziehung, Bildung und Entwicklung in Familie und Kin­der­ta­ges­betreuung“.

Veranstalter ist die Stadt Singen, Fachstelle Kinder und Familien. Die Veranstaltung wird gefördert vom BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung bis zum 31. August 2019 wird gebeten: per email an fachstelle-kinder-familie@singen.de

Zurück