ERIK FRIEDLANDER

Es gibt im modernen Jazz und in der improvisierten Musik bis dato nur wenige herausragende Cellisten. In den Bebop-Zeiten war es eigentlich nur der Bassist Oscar Pettiford (1922-1960), der immer wieder auch zum Cello griff. Heutzutage fallen einem Namen ein wie Ernst Reijsegger und Hank Roberts und eben ERIK FRIEDLANDER, der nun bereits zum fünften Mal nach Singen kommt, diesmal mit seiner neusten Formation „Throw a Glass“. Zu dieser Band gehören der mit allen Wassern gewaschene Bassist MARK HELIAS, der phänomenale Pianist URI CAINE und der herausragende Schlagzeuger und Perkussionist CHES SMITH. Nach Singen bringt er seine neuste CD „Artemesia“ (Label SKST024) mit. „Try and fly: Artemisia. Absinth-Träume zwischen Teufel und Tulpenfeldern.“ ERIK FRIEDLANDERS neustes Projekt ist der Soundtrack zu einer „grünen Stunde“. Das Rezept hierzu wird auf dem CD-Booklet gleich mitgeliefert. Er vertont hier mit seinem Quartett die wechselhaften Zustände des Berauscht-Seins. Seine Kompositionen fordern nichts, sie untermalen das Kopfkino wie Programmmusik: Laufend ändert sich die Perspektive, pendelt zwischen Bitterkeit, Zufriedenheit und Ausgelassenheit und sickert unbemerkt immer tiefer in die Gehörgänge. Die noble Blässe von FRIEDLANDERS Celloklang sorgt dafür, dass sie dabei nie über die Stränge schlägt. URI CAINE macht den perfekten Partner von FRIEDLANDER, sein Piano tröpfelt, perlt, donnert und blitzt. CHES SMITH und MARK HELIAS agieren als dunkle Gegenspieler. Sie lenken die Atmosphäre des Sounds in neue Richtungen, treiben an oder verzerren. Strenge Strukturen bieten dem Hörer aber immer einen sicheren Hafen. „Try and fly“, einfach herausragend.

„ERIK FRIEDLANDER ist eine der dynamischsten Stimmen der zeitgenössischen Musik und gleichzeitig ein Trendsetter. Er ist bestimmt einer der ´Star Performer` auf seinem Instrument.“ (Jazzthetik)

Mit freundlicher Unterstützung Kulturzentrum GEMS.

ERIK FRIEDLANDER: Cello
URI CAINE: Piano
MARK HELIAS: Bass
CHES SMITH: Drums

AK.: € 21.00
VVK.: € 20.00
Mitgl.: € 18.00
Schüler/Studenten: € 10.00

Homepage des Jazz Club

Reservierungen unter: karten@jazzclub-singen.de

oder:

Zurück