ELEPHANT TALK

Die Band ELEPHANT TALK aus der Bodenseeregion wurde im letzten Jahr gegründet. Das Quartett um den Pianisten, Komponisten und Arrangeur ANDREAS APITZ spielt Eigenes und Angeeignetes aus seiner Feder. Museale 'Authentizität' ist dabei seine Sache nicht, und stilistische Kategorien bedeuten ihm vielmehr Anregung und Inspiration denn Eingrenzungen des musikalischen Band-Formats. So setzt etwa Sonny Rollins' Calypso St. Thomas mit durchgedrehten Montuno-Figuren nach Kuba über. Oder Charlie Parker's Blues Au Privave wird mit Gegenmelodien und verqueren Rhythmen durchwoben. In anderen Kompositionen verbinden sich Elemente moderner E-Musik mit Blues oder Funk. Als engagiert Unterrichtender hat Andreas Apitz mit vielen jungen Talenten gearbeitet, von denen etliche anschliessend ein Jazzstudium absolvierten. Etwa Max Petersen, der 2017 mit seinem Trio eine Jazz Club-Matinée gab, oder der junge Narek Alaverdian, mit dem er hier im Jahr zuvor im 'Jazzy Outfit Trio' (damals am Keyboard-Bass) spielte. Ebenso bereits auf der Bühne des Jazz Club Singen zu Gast waren der Saxophonist BENJAMIN ENGEL (mit dem LakeSideJazzOrchestra), der in vielen weiteren Formationen sowie am Konstanzer Theater arbeitet, und der Schlagzeuger JOACHIM LAMBRECHT (mit der Frédéric Rabold Crew). Für das klangliche Fundament von ELEPHANT TALK sorgt auf E- und Kontrabass KILIAN SENG.

ANDREAS APITZ: Piano
BENJAMIN ENGEL: Sax
KILIAN SENG: Bass
JOACHIM LAMBRECHT: Drums

EP.: € 10.00

Homepage des Jazz Club

Reservierungen unter: karten@jazzclub-singen.de

oder:

Zurück